Snooker Bayernliga - 4:5 Herzogenaurach // 1.PBC Memmingen

Nik Schneider Nik Schneider BC97

Spielbericht 1. Snooker-Mannschaft BC97 Herzogenaurach

An unseren 1. Spieltag in der Bayernliga traten wir „Frischlinge“ gegen den 1. PBC Memmingen, die mit ihrer Mannschaft aus der Saison 2019/2020 ungeschlagen aus der Verbandsliga Süd aufgestiegen sind, an.

Niklas Schneider ging im ersten Spiel gegen Volkmar Schuster nach solider Leistung gleich mit 1:0 in Führung, verlor aber die beiden folgenden Frames jeweils auf Schwarz zum 1:2. Jaromir Poritzka spielte im ersten Spiel gegen Warren Smith glatt mit 0:2 und Klaus Schneider spielte gegen Markus Kempter ebenfalls glatt 2:0.

Zwischenstand 1:2 für Memmingen.

In der 2. Runde spielte Klaus gegen Warren und nach dem Anstoß von Warren lochte Klaus sofort die freie Rote mit Stellung Schwarz. Die 8 Punkte gesichert und Safe ausgestiegen. Nach zwei Safes stieg Warren mit einem Longpot ein und ging erst wieder vom Tisch, nachdem er das Century (100 Punkte - 134 wären möglich gewesen) vollbracht hatte. Wow! Den zweiten Frame holte Warren zwar umkämpft, aber auch sicher. Niklas entschied das Match gegen Markus eindeutig mit 2:0 für sich. Und Jaromir konnte ebenfalls mit einem 2:0-Sieg über Volkmar zum Zwischenstand von 3:3 ausgleichen.

Die letzten Begegnungen ließen uns auf einen Sieg hoffen. Niklas musste gegen Warren eine Niederlage hinnehmen und Jaromir konnte sich gegen Markus nach einem harten Kampf mit 2:1 durchsetzen. Klaus vergab im Spiel gegen Volkmar mehrmals entscheidende Farbpunkte und verschenkte im Gegenzug unnötige Foulpunkte. Somit konnte Volkmar das entscheidende Spiel und letztlich den Spieltag für sich entscheiden und Memmingen fuhr mit „unseren“ 3 Punkten heim.

Fazit: Gegen Memmingen wäre trotz dem herausragenden Warren Smith durchaus ein Sieg in greifbarer Nähe gewesen. Wir sind mit dem Endstand von 4:5 durchaus zufrieden.

Gelesen 175 mal